Schonzeiten und Mindestmaße der häufigsten in unseren Gewässern vorkommenden Fischarten:

Fischart

Schonzeiten

Mindestmaß

Aal

01.10. - 01.03.

50 cm

Äsche

01.03. - 15.05. 

30 cm

Atlantische Forelle

(Bach,- Meer-, Seeforellen)

01.10. - 31.03.

25 cm

Barbe

ohne

40 cm

Hecht

01.02. - 15.04.

50 cm

Karpfen (Wildform)

15.03. - 31.05.

45 cm

Moderlieschen

01.05. - 30.06.

--

Nase  

15.03. - 30.04.

25 cm

Rotfeder

15.03. - 31.05.

20 cm

Schleie

01.05. - 30.06.

25 cm

Zander

ohne

50 cm

Graskarpfen

ohne

65 cm

ACHTUNG: Für den Zander in unseren Gewässern gilt ein Entnahmeverbot vom 01.02. – 15.04.

Beachten Sie bitte unbedingt die Fangverbote gemäß der
Verordnung über die gute fachliche Praxis in der Fischerei und den Schutz der Fische(HFischV) wie z.B. Karausche, Atlantischer Stör und Andere

Keinen Schonzeiten und Mindestmaßen unterliegen: Brachse (Blei), Rapfen, Ukelei, Flussbarsch, Rotauge, Wels, Regenbogenforelle.

Absolute Fangverbote
sind in § 1 der Verordnung geregelt:
Es ist verboten, folgende Fischarten und Krebsarten oder Muschelarten zu fangen oder zu entnehmen:
Bachneunauge
Bitterling
Elritze
Flunder
Flußneunauge
Finte
Karausche
Koppe/Groppe
Lachs
Maifisch
Meerforelle
Meerneunauge
Neunstachliger Stichling
Nordseeschnäpel
Quappe
Schlammpeitzger
Schneider
Steinbeißer
Stör
Strömer
Zährte
Edelkrebs
Steinkrebs

Aufgeblasene Flußmuschel, Kleine Flußmuschel (Bachmuschel), Kleine Flußmuschel, Malermuschel, Abgeplattete Teichmuschel, Schlanke Teichmuschel, Flußperlmuschel, Gewöhnliche Teichmuschel, Flache Teichmuschel, Dickschalige Kugelmuschel, Flußkugelmuschel, Hornfarbene Kugelmuschel, Teichkugelmuschel, Gemeine Erbsenmuschel, Glatte Erbsenmuschel, (Winzige) Falten-Erbsenmuschel, Kugelige Erbsenmuschel, Kleinste Erbsenmuschel, Große Erbsenmuschel, Stumpfe Erbsenmuschel, Dreieckige Erbsenmuschel, Kleine Faltenerbsenmuschel